Leiser wehen die Lieder

Herbstliches Chorkonzert

Die Blätter auf den Bäumen verlieren ihr Grün und lassen die Wälder in warmen Herbstfarben erstrahlen. Es ist die Vorbereitung für den Winter. Das Licht wird klarer, die Tage spürbar kürzer und die Geräusche gedämpfter. Diese Eindrücke unterstreicht das herbstliche Chorkonzert des Sorbischen National-Ensembles.  Viele bekannte Komponisten haben sich dieser Thematik angenommen und werden im Konzert unter der Leitung des Chordirektors des SNE, Andreas Pabst, zu hören sein. Darunter Johannes Brahms und Fanny Hensel, Komponistin der Romantik und  Schwester des wohl bekannteren Felix Mendelssohn Bartholdy.  Außerdem erklingen Stücke sorbischer Komponisten wie von Jurij Winar und Bjarnat Krawc, sowie ein Abendgebet des Bautzener Nachwuchskomponisten Felix Brojer.
Johannes Krahl studiert Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. In Bautzen geboren, zählt der 21-jährige Sorbe ohne Zweifel zu den führenden Nachwuchsorganisten. Sein Können hat Johannes Krahl in der Vergangenheit mit zahlreichen ersten Preisen bei internationalen Orgelwettbewerben eindrucksvoll unter Beweis gestellt.  An den Eule-Orgeln interpretiert er im Programm Stücke von Jan Paul Nagel und Felix Mendelssohn Bartholdy.

MITWIRKENDE Chor des SNE, Johannes Krahl (Orgel)

KÜNSTLERISCHE LEITUNG Andreas Pabst

MODERATION Kristina Nerád

 

Aufführungen

TelefonTickets und Infos:(03591) 358 111ticket©sne-gmbh.com
18. November 2020
16.00 Uhr
Hochkirch, Kirche