Geh aus, mein Herz

ABGESAGT! Chorkonzert mit Werken u.a. von Krawc, Nagel und Mauersberger

Rudolf Mauersberger war der wohl wichtigste Kantor des Dresdener Kreuzchores des vergangenen Jahrhunderts. Er wird als nahezu unerbittlich, aber auch als herzlich und fürsorgend beschrieben und machte den Kreuzchor weltberühmt. Außerdem hinterließ er ein umfangreiches vokalmusikalisches Schaffen, aus welchem auch das Titellied des Chorkonzertes des SNE “Geh aus, mein Herz, und suche Freud” entstammt. Das Lied entstand nach Worten der Bibel und Kirchenliedern, und wird den deutschen und sorbischen evangelischen Kirchgängern sehr bekannt vorkommen.
Neben weiteren deutschen Werken des oberschlesischen Komponisten Kurt Schwaen erklingen tschechische Werke von Josef Suk, Bohuslav Martinů und Bedřich Smetana, welcher als einer der bedeutsamsten Komponisten Tschechiens gilt.
Ober- und niedersorbische Kompositionen runden das Konzert gelungen ab. Neben bekannten Namen wie Jurij Winar, Jan Paul Nagel und Bjarnat Krawc-Schneider wird das „Abendgebet“ des jungen sorbischen Kirchenmusikers, Organisten und Komponisten Felix Bräuer zu Gehör gebracht.
Das abwechslungsreiche Konzert unter der Leitung des Chordirektors des SNE, Andreas Pabst, wird begleitet von den Musikern des SNE Matthias Reichel (Violine & sorbische Geige) und Andreas Hentzschel (kleiner sorbischer Dudelsack (Měchawa) in Es & Klarinette).

BESETZUNG Chor des Sorbischen National-Ensembles

Matthias Reichel - Violine / kleine sorbische Geige

Andreas Hentzschel - kleiner sorbischer Dudelsack (sorb. měchawa) in Es / Klarinette

KÜNSTLERISCHE LEITUNG Andreas Pabst

Keine weiteren Aufführungen in dieser Spielzeit.