Musikalischer Literaturabend

mit Hanka Rjelka


„Künstlerische Tätigkeiten sind ein reifender Prozess. Langsam reift die Erkenntnis des Schriftstellers, langsam wächst seine Sicht auf den Menschen und langsam eignet er sich seine Methode des Schreibens an.“ Zu dieser Erkenntnis kam Marja Młynkowa, die zu ihrer Zeit neue Maßstäbe im Genre sorbischer Prosa setzte. Nur weniger als ein Jahrzehnt hatte sie Zeit ihr literarisches Talent zu erschließen. Aus ihrem schriftstellerischen Erbe liest am musikalisch-literarischem Abend die Schauspielerin Hanka Rjelka. Ein Streichduett des SNE umrahmen die Lesung mit Werken von Detlef Kobjela, Juro Mětšk und eigenen Bearbeitungen sorbischer und internationaler Folklore.

Die Lesung ist in sorbischer Sprache.

BESETZUNG Hanka Rjelka (Sprecherin), Streichduett (Geige / kleine sorbische Geige & Bratsche / große sorbische Geige)

Keine weiteren Aufführungen in dieser Spielzeit.