Entstaubt und aufgeblättert

Kammerkonzert mit Wiederentdeckungen sorbischer Musikliteratur

Wer suchet, der findet. Und wer aufräumt, der findet noch viel mehr. Im Falle der Ensemblemitglieder bezieht sich das auf interessante Fundstücke der sorbischen Musikliteratur. Zu Zeiten von Corona wurde das Notenarchiv renoviert und neu geordnet. Dabei kam vieles zum Vorschein, das lange Zeit keine Beachtung auf den Lausitzer Bühnen und Radioanstalten gefunden hat. Das sind zum Beispiel Stücke von Johann Ernst Freyschlag, Jan Raupp oder Artur Immisch. Immisch war ein bekannter Pianist der aber auch beachtliche Kompositionen hinterließ, vor allem auf dem Gebiet der Kammermusik. Unter der musikalischen Leitung der Intendantin des SNE, Judith Kubitz erklingt ein Konzert mit selten aufgeführten Werken, interpretiert vom Streichorchester des Sorbischen National-Ensembles sowie den Solisten Peter Ziesch (Tenor) und Ralf Sarodnik (Oboe).

Streichorchester des Sorbischen National-Ensembles

Solisten: Peter Ziesch (Tenor), Ralf Sarodnik (Oboe)

Musikalische Leitung: Judith Kubitz

Keine weiteren Aufführungen in dieser Spielzeit.