IM FOKUS: KORLA AWGUST KOCOR (1822-1904)

Buchpräsentation mit musikalischer Umrahmung

Anläßlich des 200. Geburtstages von Korla Awgust Kocor, dem Begründer der sorbischen Kunstmusik, hat Chrysta Meškankowa im Auftrag des Sorbischen National-Ensembles die bisher einzige Biographie über diesen Komponisten aus dem Sorbischen ins Deutsche übersetzt. Sie stammt aus der Feder des polnischen Musikwissenschaftlers Zbigniew Kościów, der diese anlässlich des 150. Geburtstages Kocors  verfasste und im Domowina-Verlag im Jahre 1972 veröffentlichen konnte. Um so erfreulicher ist es, dass diese dank des Donatus-Verlages jetzt auch in deutscher Sprache herausgegeben wird.  Damit sind Einblicke in das Leben und Wirken des größten sorbischen Komponisten einem weit aus größerem Kreis von Interessierten möglich.
Im Rahmen der Buchpräsentation “IM FOKUS: KORLA AWGUST KOCOR (1822-1904)” werden Zbigniew Kościów, Měrko Šołta, Chrysta Meškankowa und Matthias Donath (Herausgeber, Donatus Verlag ) zur Entstehungsgeschichte sowie über das Übersetzungsprojekt des Buches berichten. Eine festliche Bereicherung erfährt diese Veranstaltung durch die Aufführung kammermusikalischer Werke von K. A. Kocor mit den Künstlern des Sorbischen National-Ensembles.   

Aufführungen

TelefonTickets und Infos:(03591) 358 111ticket©sne-gmbh.com
12. Juni 2022
17.00 Uhr
Bautzen, Sorbisches Museum