Gedenkkonzert

Detlef Kobjela

Detlef Kobjela gilt als bedeutendster sorbischer Komponist und Musikwissenschaftler der Neuzeit. Im August letzten Jahres verstarb er im Alter von 74 Jahren in Bautzen. Ballett, Chor und Orchester des Sorbischen National-Ensembles möchten nun das Schaffen Detlef Kobjelas anlässlich seines 75. Geburtstages und seines ersten Todestages mit Gedenkkonzerten in Bautzen und Cottbus würdigen.
Am 07. April 1944 in Willmersdorf bei Cottbus geboren, widmete sich Detlef Kobjela schon sehr früh der Musik und erlernte Klavier und Violine. Nach einem Studium der Musikpädagogik, Germanistik und Musikwissenschaft war er unter anderem am heutigen Niedersorbischen Gymnasium als Musikpädagoge tätig. In den frühen 80er Jahren begann sein Wirken im Sorbischen National-Ensemble. Anfangs als Musik- und später als Chefdramaturg sowie künstlerischer Leiter. Von 1990-1995 war er Intendant des Hauses.
Eines der zentralen Themen Kobjelas war die professionelle folkloristische Bühnenkunst, die unter seiner Leitung besonders intensiv und erfolgreich weiterentwickelt wurde. Aus seinen vielen Werken für Orchester und Chor erklingen einige seiner bedeutendsten und ausdrucksvollsten. Zu hören sein werden unter anderem die Ouvertüre der „Spreewaldoperette“ oder das „Koło sostenuto“ für Streichorchester. Die Enkelin und Sopranistin, Lara Kobjela, wird einige seiner Lieder  zu Gehör bringen. Ein weiterer Höhepunkt  ist der Auftritt der vereinigten niedersorbischen Chöre unter der Leitung von Gerald Schön.

Das Konzert findet im Rahmen des 46. Cottbuser Musikherbstes statt.

Für mehr Informationen bitte hier klicken:

Aufführungen

TelefonTickets und Infos:(03591) 358 111ticket©sne-gmbh.com
30. Oktober 2019
19.30 Uhr
SNE Bautzen
TelefonTickets und Infos:(03591) 358 111ticket©sne-gmbh.com
31. Oktober 2019
16.00 Uhr
Cottbus, Kammerbühne